Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Auch Saint Gobain verlässt Ende 2019 den VDF

Verbandsaktivitäten des Unternehmens zukünftig mit dem BDB

Ende April hat der Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels (VDF) im Rahmen einer Vorstandssitzung das Kündigungsschreiben von Saint Gobain überreicht bekommen. Somit scheidet nach der Kündigungswelle Ende letzten Jahres, bei dem einige renommierte Händler bereits den VDF verlassen hatten (siehe Bericht hier), mit Raab Karcher ein weiterer prominenter Händler aus den Reihen des VDF aus.

Michael Zink.

Michael Zink, Vorstandsvorsitzender des VDF, kommentierte den Austritt von Saint Gobain gegenüber 1200Grad wie folgt: „Wir bedauern dies natürlich außerordentlich. Ob dies mit dem bevorstehenden Verkauf von Raab Karcher in Zusammenhang steht, kann letztlich nur vermutet werden.

Mit jedem Mitglied, das der Verband des Deutschen Fliesenfachhandels verliert, wird es naturgemäß problematischer, die ohnehin immer schwierigeren Aufgaben für einen Verband in einem sich wandelnden Marktumfeld wahrzunehmen.

Eine Zersplitterung der Bemühungen um unsere Branche ist auch aus unserer Sicht kontraproduktiv. Als Verband der Fliesenfachhändler sind wir im Interesse der Fliese gerne zur Zusammenarbeit auch mit der neugegründeten Arbeitsgruppe Fliese des BDB und den anderen Marktteilnehmern bereit und bringen hier gerne unsere Strukturen und Netzwerke mit ein.“

Auch bei Saint Gobain wurde uns bestätigt, dass man die Mitgliedschaft im Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels e. V. mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 gekündigt hat. Dazu Timo Kirstein, Geschäftsführer Vertrieb/CSO der SGBDD: „Der Grund für unsere Kündigung ist, dass wir unsere Verbandsaktivitäten künftig im Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel e.V. bündeln möchten.“

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.