ABK kauft Target mit 14 Ore Italiana und Fuoriformato

Neupositionierung im Luxussegment und Produktionskapazität von 13 Millionen qm

Die italienische ABK-Gruppe erwirbt die designorientierten Marken 14 Ora Italiana und Fuoriformato mit Immobilien und einem 6000 qm großem Werk.

Die italienische ABK-Gruppe aus Finale Emilia im italienischen Keramikdistrikt setzt ihre Wachstums- und Expansionsstrategie fort und erwirbt die Geschäftseinheit der ehemaligen Target Group in Fiorano Modenese mit den Marken 14 Ora Italiana und Fuoriformato mit allem, was dazu gehört.

2020 hatte ABK die italienische Gardenia Orchidea und die französischen Firma Devres übernommen und somit 2022 einen konsolidierten Umsatz von 233 Millionen Euro erreicht. 1200Grad berichtete hier.

ABK übernimmt ex Target Group mit Immobilien Foto: Internet

Nach Branchenberichten hat die Gruppe den Erwerb der Geschäftseinheit der ehemaligen Target Group in Fiorano Modenese angekündigt. Dazu zähle neben den Marken der Gruppe und den entsprechenden Produktionsanlagen auch ein repräsentatives Bürogebäude und einem 6000 qm großem Werk.

Designorientierte Marken

Mit der Übernahme werden die Marken 14 Ora Italiana und Fuoriformato der Target Group in die ABK-Gruppe einfließen. 1200Grad berichtete hier über die Besonderheiten der beiden designorientierten Marken aus dem Premiumbereich. Mit einer auftragsabhängigen Produktion kommt die kunstvolle Keramik auf die Großformate aus Feinsteinzeug.

Neue Produktionslinie für großformatige Feinsteinzeugplatten

Gleichzeitig kündigt die ABK-Gruppe die Inbetriebnahme der neuen Produktionslinie im Werk in Solignano für großformatige Feinsteinzeugplatten Full Vein 3D, also mit durchlaufender Aderung und erhöhter Plattenstärke. Die Besonderheit dieser Technologie liegt darin, dass die Struktur und Optik einer Natursteinanmutung nicht nur auf der Oberfläche sichtbar ist, sondern sich wie bei einem Naturstein durch die gesamte Platte hindurchzieht. Dadurch entsteht ein dreidimensionale Wirkung über die gesamte Stärke der Platte, so dass beispielsweise eine Aderung auch an der Seite einer Küchenarbeitsplatte oder eines Massivbauteils sichtbar ist.

Fuoriformato- Marke der Target Group auf einer vorigen Cersaie. Foto: A. Becker

20 Millionen Euro investiert

Die neue Produktionslinie ist das Ergebnis einer Investitionen von 20 Millionen Euro  und ermöglicht die Produktion von Platten mit durchgehenden Adern und die kontrollierte digitale Mischung von verschiedenfarbigen Rohstoffen. Dadurch werde die ABK-Gruppe in Zukunft eine Produktionskapazität von 13 Millionen Quadratmetern pro Jahr erreichen.

Das Werk sei nach Auskunft des Unternehmens eine der fortschrittlichsten und ökologisch nachhaltigsten Produktionsstätten für keramische Beläge weltweit.

ABK Group mit Neupositionierung im Luxussegment

“Diese Schritte”, erklärt Roberto Fabbri, Präsident der ABK-Gruppe, “werden es uns ermöglichen, die Vergrößerung, die wir mit dem intensiven Investitionsprogramm der letzten Jahre anstreben, unterzubringen und ein Verkaufsbüro mit Ausstellungsfläche für alle Marken der Gruppe zu schaffen. Dies wird ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Neupositionierung im Luxussegment des Keramiksektors sein.”

Die Marken treten gemeinsam auf der Cersaie auf und sind zu finden in Halle 29, Stand B60-C59. Weitere Informationen auf der deutschsprachigen Firmenseiten der ABK Group

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner