24. Sopro Planer- und Sachverständigenseminar

Die Befestigung von Außenflächen und der Schutz gegen Wasser standen im Fokus des 24. Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminars. Das Themenspektrum der eintägigen Veranstaltung, die vor kurzem im Rahmen der Sopro ProfiAkademie stattfand, bot Planern, Sachverständigen und Ausführenden einen umfassenden Einblick in das neue Normenwerk. Daneben wurde die richtige Verdichtung des Untergrunds, die Vorteile der gebundenen Bauweise sowie die Auswahl der Entwässerungssysteme angesprochen.

Eine große Bandbreite rund um das Thema „Außenflächen abdichten und befestigen mit Platten und Steinen“ versprach Dipl.-Ing. Mario Sommer, Leiter der Sopro Anwendungstechnik und Objektberatung, den Teilnehmern zu Beginn des Seminars.

Ein Blick auf das neue Normenwerk

Bei seinem ausführlichen Blick auf das neue Normenwerk (E DIN 18533 und E DIN 18531) beschäftigte sich Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer vom gleichnamigen Ingenieur- und Sachverständigenbüro für Bautechnik aus Pohlheim zunächst mit den Grundsätzen für Abdichtungen gegen Wasser.

Dass zur regelgerechten Ausführung von befestigten Außenflächen auch eine „Fachgerechte Verdichtung des Unterbaus“ gehört – dies zeigte anschließend Dipl.-Ing. (FH) Jan Hecktor, Product Manager – Light Equipment bei der BOMAG GmbH aus Boppard.

Um eine effektive Schadensvermeidung ging es auch bei Dipl.-Ing. (FH) Björn Rosenau, dem Bereichsleiter Objektberatung der Sopro Bauchemie. Schäden wie sie beispielsweise bei der traditionellen, ungebundenen Bauweise von Belägen entstehen können. Unter dem Titel „Gebundene Verlegung und Verfugung von Pflaster- und Plattenbelägen“ beschäftigte er sich daher intensiv mit der gebundenen Bauweise und deren Vorteile gegenüber der ungebundenen, traditionellen Bauweise.

Ergänzt wurden seine Ausführungen durch den Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Christian Waldmann, Sopro-Objektberater, der einen Blick auf „Treppenkonstruktionen“ warf – ebenfalls unter Berücksichtigung aktueller rechtlicher und normativer Vorgaben.

Abgerundet wurde das Seminar mit einem Vortrag von Bernd Harder, Produktmanager bei der ACO Hochbau Vertrieb GmbH in Büdelsdorf zum Thema „Fassaden- und Terrassenentwässerung“. Er erläuterte dabei die unterschiedlichen Anforderungen bei erdberührten Fassaden und Fassaden auf genutzten Dachflächen.

Gastgeber und Referenten des 24. Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar (von links): Mario Sommer, Gerhard Klingelhöfer, Bernd Harder, Christian Waldmann, Björn Rosenau und Jan Hecktor.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner