Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

1200grad zu Besuch bei Gigacer in Italien

Die Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen bot ein Besuch von 1200grad bei Gigacer am Firmensitz mit Showroom und Produktion in Faenza. Simonetta Barnabé und Ilaria Scaioli betreuen den deutschsprachigen Markt und erlӓuterten uns die differenzierenden Konzepte der jungen Firma.

Als Familienunternehmen 2007 gegründet, ist Gigacer ein konzernunabhängiges Unternehmen und hat sich von Anfang an auf hochwertiges Feinsteinzeug konzentriert. Dabei setzte der Feinsteinzeughersteller auf die Continua Technologie von Sacmi und produziert somit seit 2007 das Groβformat 120×120 in den Stӓrken 4,8 und 12mm. Mit der Installation einer weiteren Continua+ Anlage im Jahre 2016 kommt das Format 120×250 cm dazu. Die Firmenphilosophie wird durch den sorgsamen Umgang mit Rohstoffen, Energie und anderen Ressourcen geprӓgt.

Was genau dahintersteckt, erklӓrte uns Mauro Mainetti, technischer Direktor, bei einem Rundgang durch die Produktion, in der ca. 40 Personen arbeiten.

90% des im Unternehmen produzierten Ausschusses wird in der Produktion recycelt. Umweltpunkte sammele auch die Stӓrke 4,8 mm, denn im Vergleich zu 12 mm werden weniger Rohstoffe und Energie für die Produktion und Transport verbraucht. 52% der von Gigacer nach Deutschland verkauften Ware hat diese Stӓrke.

Das Sortiment

In der Produktentwicklung hat Gigacer von Anfang an auf eine klare Designlinie und einen hohen Qualitätsstandard und somit auf das Premium-Segment gesetzt. Die einschlägigen Normen werden in einer deutlich strengeren Werksnorm übertroffen. Dies gilt für den Bereich der Wohnkeramik genauso wie für den Objektbereich.

links Mauro Mainetti, technischer  Direktor von Gigacer mit Mitarbeitern.

Mit Produktkonzepten wie ‚Concrete‘, ‚Made 2.0‘ und ‚Play One‘ hat Gigacer modulare keramische Farb- und Formatkonzepte entwickelt, die dem Planer im Bereich Feinsteinzeug einen ‚Baukasten‘ bieten. Die Auswahl erstreckt sich dabei von Mosaiken bis zu XXL-Slabs im Format 1.20 x 2.50 m über unterschiedliche Stärken von 4,8 mm für das Überkleben bestehender Beläge und extra dicken 24 mm Versionen für Außenanwendungen z.B. auf Stelzlagern. Oberflächen von der Trittsicherheit R9 bis R12 sowie eine Fülle von Formteilen runden das Angebot ab.

Marketing und Vertrieb

Zur Produktinszenierung in den Ausstellungen und zur Präsentation bei Architekten und Planern hat Gigacer ein umfangreiches und aussagekräftiges Merchandising Programm aufgelegt. Das Unternehmen schult seine Vertriebsmitarbeiter regelmäßig und ist mit entsprechenden Handelsagenturen auch in Deutschland flächendeckend vertreten. Die Ausrichtung im Vertrieb konzentriert sich klar auf den qualifizierten Fachhandel und die Fachverlegung. Mit einer selektiven Distribution versteht sich das Unternehmen als Lieferant vor allem für Kunden, die ihr Geschäft wertorientiert weiter entwickeln wollen.

Weichenstellungen und Ausblick

Mit den aktuellen Investitionen in die Technologie und mit neuen Ideen in der Sortimentspolitik wurden signifikante Weichenstellungen vorgenommen. Der deutsche Markt spielt dabei eine entscheidende Rolle als wichtigster Markt für Gigacer in Europa.

Gigacer hat sich die Rechte für die Nutzung von Farben des weltbekannten und berühmten Architekten und Künstler ‚Le Corbusier‘ für die Herstellung und den Vertrieb von Fliesen gesichert (wir berichteten bereits hier). Damit verfügt das Unternehmen über eine attraktive Alleinstellung für einen breiten Anwendungsbereich polychromer Gestaltungen in keramischen Fliesen.

Mit dem Namen ‚Workshop Faenza‘ steht eine zweite Marke aus dem Hause Gigacer am Start. Genaueres durfte bei Redaktionsschluss noch nicht verraten werden. Fest steht aber bereits, dass auch die Linie Workshop Faenza mit allen anderen Gigacer-Konzepten kompatibel ist.

Weitere Informationen auf der Homepage

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.