Mario Sommer (links) und Andras Willbrand auf dem digitalen Profi-Tag. Foto: Sopro

10. Sopro Profi-Tag: Online-Event ein großer Erfolg

Über 1.000 Zuschauer beim digitalen ProfiTag 2021

Wie schon im Vorjahr, fand auch der Sopro Profi-Tag 2021 nicht als eintägige Präsenz-Veranstaltung, sondern als dreistündige O-Live Show statt. Dass dies seiner Beliebtheit keinen Abbruch getan hat, untermauert die Zahl von über 1.100 Zuschauern, die sich Ende November einzeln oder in ganzen Gruppen vor den Bildschirmen versammelt hatten.

„Wir sind bisher gut durch die Pandemie gekommen“ – dieses Fazit zog Sopro Geschäftsführer Andreas Wilbrand zu Beginn des 10. Sopro Profi-Tags. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass man bei Sopro schon früh anfing, neue, der Situation angepasste digitale Formate zu entwickeln. So wurden im vergangenen Jahr weit über 100 Online-Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt. Nach einem für die Sopro „außergewöhnlich guten Jahr 2021“ rechnet man in Wiesbaden auch 2022 mit einem weiteren „goldenen Jahr“ für die Bauwirtschaft. Trotz Engpässen und einer Preisexplosion auf den Rohstoffmärkten ist Andreas Wilbrand zuversichtlich, dass Sopro seine Lieferfähigkeit auch künftig voll und ganz aufrechterhalten kann. Ein umfangreiches Programm aus Theorie und Praxis erwartete auch die Zuschauer beim diesjährigen Profi-Tag. Gekonnt moderiert wurde die knapp dreistündige O-Live Show direkt aus den Sopro O-Live-Studios von Mario Sommer, dem Leiter der Sopro Architekten- und Objektberatung. Ihm zur Seite stand ein bewährtes Team erfahrener Mitarbeiter und Vorführmeister aus der Sopro Anwendungstechnik.

Anschaulicher Praxisteil – vom richtigen Untergrund bis zur modernen Maschinentechnik

Passend zum Arbeitsablauf bei der Fliesenverlegung bildete die Untergrundvorbereitung den ersten Themenschwerpunkt des Praxisteils. Sebastian Kammerer, Leiter der Anwendungstechnik bei der Sopro Bauchemie, zeigte dabei anhand typischer Einbausituationen mit unterschiedlichsten Untergründen, wie „Spachteln und Ausgleichen“ mit modernster Bauchemie für die stets notwendigen planebenen Wand- und Bodenflächen sorgt. Dabei konnte er auch bereits verschiedene Neuprodukte der Sopro vorstellen, die künftig das Profi-Sortiment praxisgerecht ergänzen werden. Dazu zählt unter anderem der Sopro FS Hybrid, eine selbstnivellierende, schnell erhärtende und trocknende Fließspachtelmasse zum Ausgleichen von Calciumsulfat(fließ)estrichen sowie Gussasphalt- und Trockenestrichen. Für das besonders schnelle Ausgleichen von Unebenheiten am Boden kann künftig der Turbo gezündet werden: Der Sopro TurboFließ-Spachtel ist schon nach ca. 1 Stunde begehbar und mit Keramik belegbar. Für das universelle Ausgleichen verschiedenster Untergründe an Wand, Boden und Decke wurde der Sopro Universal-Spachtel-Mörtel, ein neuer, zementärer Schnellputz präsentiert. Für das Bauen im Bestand präsentierte er die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten des aus Sopro Smart Leicht-Zuschlag, Sopro Rapidur B5 Schnell-Estrich-Binder, Panzer-Gewebe eXtra und Sopro Vario-Fließ-Spachtel bestehenden Smart-Systems, das auch bei schwierigsten Situationen im Bereich der Renovierung und Sanierung zu optimalen Ergebnissen führt. Unterstützt wurde er von Reiner Klaus vom Elektrowerkzeughersteller und Sopro Systempartner Dewalt.

Im zweiten Praxisteil gab Fliesenlegermeister Rainer Stroh von der Sopro Bauchemie einen umfassenden Einblick in die „Welt des Abdichtens“. Im besonderen Fokus standen dabei die vielen wichtigen Details wie etwa das Abdichten im Bereich von Türschwellen und Übergangsbereichen im Zusammenhang mit bodengleichen Duschen oder von Fensterelementen an Wand und Boden. Als optimale Lösung präsentierte Rainer Stroh das Sopro Wannen-Dicht-System mit seinen zahlreichen Komponenten an normgerechten, zum Teil ganz neu entwickelten AEB Dichtbändern und -ecken. Im Bereich der Abdichtungsbahnen konnte er mit der Sopro AEB Abdichtungs- und Entkopplungs-Bahn HD eine neue innovative und sehr dünnschichtige Premium-Abdichtungs- und Entkopplungsbahn vorstellen. Sie eignet sich besonders in kritischen Bereichen mit sehr hoher Wassereinwirkung, chemischer Beanspruchung oder hohen mechanischen Einwirkungen.

Foto: Sopro

Die besonders hochbelasten „Heavy Duty“-Bereiche – und wo und wie hier ganz spezielle bauchemischen Lösungen von Sopro helfen können – war Thema im dritten Praxisteil, den Jochen Henrich von der Sopro Anwendungstechnik moderierte. Er machte deutlich, dass überall dort, wo beispielsweise extrem hohe Punktlasten auftreten, besonders robuste und leistungsfähige Systeme und Produkte benötigt werden. Dies beginnt beim Untergrund, geht weiter über die Abdichtung und den Klebemörtel bis hin zur Verfugung. Veranschaulichen konnte er dies anhand der unterschiedlichsten, im Studio aufgebauten, Modelle und der dort „live“ im Einsatz vorgeführten Produkte. Zu letzteren gehören unter anderem die Sopro Titec-Fuge Plus, der Hochleistungskleber Sopro VarioFlex hochfest, der Sopro Fließ-Spachtel hochfest sowie der Sopro Epoxi-Mörtel, um nur einige Bespiele zu nennen. Hinzugekommen ist die oben bereits beschriebene AEB Abdichtungs- und Entkopplungs-Bahn HD, deren hohen Haftzugswerte ebenfalls „live“ demonstriert wurden. Abgerundet wurde der Praxisteil durch einen Blick auf die vielfältigen Möglichkeiten und vor allem Erleichterungen auf der Baustelle, die sich dem Fliesenlegerhandwerk heute beim Einsatz moderner Silo- und Maschinentechnik bietet.

Ein Blick hinter die Kulissen der Sopro Anwendungstechnik

Dass hinter den vielen bewährten und immer wieder neu entwickelten Sopro-Produkten jede Menge Entwicklungsarbeit und bauchemisches Know-how steckt, war ein weiteres Thema von Sebastian Kammerer. „Neues aus dem Entwicklungslabor“ – so überschrieb er seinen Blick hinter die Kulissen der Sopro Forschung und Entwicklung sowie der Sopro Anwendungstechnik. Am Beispiel der überarbeiteten S2-Kleber der megaFlex-Reihe demonstrierte er, wie man mit umfangreichen Testreihen und Versuchen für die verschiedenen Anwendungsfälle zu optimalen Ergebnissen in den Rezepturen kam. Ein langer Weg in der Entwicklung war auch – wie Sebastian Kammerer zeigte, die Perfektionierung des Smart-Systems mit dem dazu passenden Panzergewebe. Ein Blick auf Testreihen für besonders leistungsfähige und schwindarme Schnellestrichsysteme sowie Eignungsprüfungen von Natursteinen im Vorfeld der Sopro Naturstein-Seminare rundeten seinen interessanten und informativen Vortrag ab.

Auch 2021 zahlreiche Sopro System-Profis ausgezeichnet

Wie in jedem Jahr, so wurden auch im Rahmen des 10. Sopro Profi-Tags all jene Fachhandwerker ausgezeichnet, die mit dem Besuch dreier Seminare und einem anschließenden Profi-Check den Titel eines „Sopro SystemProfis“ erlangt hatten. 2021 waren dies insgesamt 68, die ein entsprechendes Zertifikat erhielten. Damit ist die Zahl der bislang vergebenen Zertifizierungen auf insgesamt 398 gestiegen. Damit bei all den Informationen der Spaß nicht zu kurz kam, gab es auch in diesem Jahr rund um den Profi-Tag ein Gewinnspiel, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gab. Für alle, die den 10. Sopro Profi-Tag nicht „live“ verfolgen konnten, gibt es das komplette Video im Youtube Kanal der Sopro Bauchemie oder im Videoportal unter www.sopro.com.

Foto: Sopro

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner