Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Österreich: Markt für Bodenbeschichtungen boomt

Alpenrepublik erlebte im Jahr 2017 ein kräftiges Wachstum

Die Entwicklung am Markt für Bodenbeschichtungen in Österreich kann laut Branchenradar.com zweifelsohne als Boom bezeichnet werden, beschleunigte doch das erlösseitige Wachstum im Jahr 2017 auf mehr als sieben Prozent (+7,3% geg. VJ), obgleich die Preise um durchschnittlich mehr als zwei Prozent geg. VJ sanken. In den letzten zwei Jahren ist der Markt insgesamt um zwanzig Prozent gewachsen.

Die Wachstumsimpulse kamen im vergangenen Jahr im wesentlichen aus dem Neubau und zu siebzig Prozent aus dem Nicht-Wohnbau. Doch auch im Wohnbau fassen Bodenbeschichtungen mehr und mehr Fuß, im Außenbereich etwa bei Balkonen oder Loggien im Gebäudeinneren bei Kellergeschossen, Abstellflächen und in Tiefgaragen.

Auf Ebene der Produktgruppen zeigten sich speziell Grundierungen und Dickbeläge überdurchschnittlich dynamisch, die infolge auch für siebzig Prozent des Marktwachstums verantwortlich waren. Während der Umsatz mit Versiegelungen nur um zwei Prozent und mit Dünnbeschichtungen um sieben Prozent zulegte, schafften Grundierungen und Dickbeläge ein Erlösplus von jeweils mehr als neun Prozent geg. VJ.

Regional betrachtet erhöhten sich die Herstellererlöse in Wien und Vorarlberg deutlich rascher als der Markt. In Wien wurde das Geschäft vom Wohnbau angeschoben, in Vorarlberg vom Nicht-Wohnbau.

Marktentwicklung Bodenbeschichtungen total in Österreich. Grafik: Branchenradar

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.